Austausch des Resttintentanks beim Canon Pixma

Kategorie: AllgemeinFeaturedWorkshops

Im Laufe der Lebensdauer eines Canon Pixma Druckers kann ein Austausch des Resttintentanks notwendig werden. Entweder begibt man sich hierfür in die Hände einer Canon Servicestelle oder aber man übernimmt diese Aufgabe unter Zuhilfenahme einer Anleitung in Eigenregie.

Was ist der Resttintentank?

Wenn von dem Resttintentank die Rede ist, so handelt es sich keinesfalls um ein Behältnis sondern um Schwämme, die am Boden eines Druckers ihren Platz haben.

Warum sie dort sind, ist einfach zu erklären: Hin und wieder muss eine Drucker- und Druckkopfreinigung durchgeführt werden. Dabei saugen spezielle Düsen die Tonerrückstände an und geben diese über Schläuche an die als Resttintentank bezeichneten Schwämme ab. Der Resttintentank ist also sozusagen die Müllstation des Canon Pixma.

Wann wird ein Austausch notwendig?

Normalerweise braucht man sich um den Resttintentank beim Canon Pixma keine Sorgen zu machen. Denn das Fassungsvolumen ist derart groß, dass diese Wartungsarbeit Seltenheitswert hat. Einzig bei einer extremen Nutzungsfrequenz des Druckers sowie bei einer häufigen Druckkopfreinigung beschwert sich der Canon Pixma irgendwann über seinen vollen Resttintentank.

Dann stellt der Drucker seinen Dienst ein und im Display erscheint eine Fehlernummer, die im Handbuch als voller Resttintentank zu identifizieren ist. In diesem Fall führt kein Weg an einem Austausch der Schwämme vorbei.

Der Ablauf des Wechsels

Auch wenn von offizieller Seite immer wieder betont wird, dass ein Wechsel des Resttintentanks in die Hände von Fachleuten gehört, so kann man sich dennoch selbst an diesen Austausch heran wagen. Das hierfür notwendige Equipment findet sich im Werkzeugkoffer und die erforderlichen Ersatzschwämme gibt es in jedem gut sortierten Laden für Druckerzubehör. Damit bewaffnet kann man nun ans Werk gehen:

1.    Zunächst wird eine Ablagefläche für das herauszunehmende Druckwerk vorbereitet, indem man den Platz mit Zeitungen oder alten Tüchern auslegt.
2.    Nun trennt man den Drucker vom Stromkreislauf, da Arbeiten am offenen Drucker nur ohne Stromverbindung durchgeführt werden dürfen.
3.    Anschließend entfernt man das Papierfach aus dem Drucker.
4.    Jetzt werden die beiden Seitenabdeckungen des Druckers durch Lösen der Clips unterhalb des Deckels und das Aushängen der unteren Befestigungshaken entfernt.
5.    Dann ist die obere Abdeckung an der Reihe. Sie wird im hinteren Druckerbereich von Clips gehalten, die es zu lösen gilt, um anschließend die Abdeckung nach vorne hin auszuhängen.
6.    Das Druckwerk wird nun sichtbar und kann nach Entfernen der Schrauben durch leichtes Rütteln ausgehoben werden.
7.    Die zum Vorschein kommenden Schwämme des Resttintentanks werden nun ausgetauscht.
8.    Der Zusammenbau geht in umgekehrter Reihenfolge vonstatten.

In folgenden Kategorien : AllgemeinFeaturedWorkshops

Tags: