Canon hat seinen Selphy-Fotodrucker überabeitet

Kategorie: AllgemeinCanon-NewsFeatured

Druckerhersteller Canon hat seinen kompakten Selphy-Fotodrucker überarbeitet und bietet diesen neu in der Versionsnummer CP810an. Der Drucker gibt Bilder bis zum Format 10 x 15 Zentimeter, also dem Postkartenformat, aus, bei einer Auflösung von 300 x 300 dpi. In weniger als einer Minute ist ein Fotoprint erstellt. Durch das Thermosublimationsdruckverfahren sind die Bilder gleich nach der Ausgabe trocken und können sofort in die Hand genommen werden.

Mittels einer Spezialschicht ähneln sie Fotos aus dem Fotolabor und sind vor Flecken, Spritzern oder Fingerabdrücken geschützt. Bei einer entsprechenden Aufbewahrung in einem Fotoalbum sollen die Prints bis zu 100 Jahre farbstabil sein, verspricht Canon. Bilder können direkt von verschiedenen Speicherkarten, etwa CF-, SD-Karte oder Memorystick beziehungsweise von Picture- Bridge-kompatiblen Kameras oder Camcordern gedruckt werden.

Der Selphy CP810 druckt außerdem ohne Zwischenspeicherung auf einem Computer direkt von USB-Sticks oder von Mobilgeräten aus, die über den USB-Port angeschlossen werden. Das schwenkbare Farb-LC-Display wuchs im Vergleich zum Vorgängermodell von 2,5 auf 2,7 Zoll in der Diagonale. Über den Bildschirm können die Bilder, die gedruckt werden sollen, angesehen, selektiert und nachgebessert werden. Dafür ist in dem Drucker die Funktion Auto Image Optimizer implementiert, die laut Hersteller gegenüber dem Vorgängermodell verbessert wurde. Bei der Funktion Auto Image Optimizer wird das Bild mithilfe von Canons Algorithmen analysiert und bei Bedarf eine Optimierung von Kontrast und Helligkeit vorgenommen, was allerdings keine Bildbearbeitung mit einer Software wie Photo shop ersetzen kann.

Neben der Autokorrekturfunktion bietet der Fotodrucker auch manuelle Eingreifmöglichkeiten: Mit Smooth Skin etwa kann der User Hautpartien bei einem Porträt glätten. Auch die Helligkeit eines Bildmotivs lässt sich manuell anpassen. Aufgrund seiner Masse, zusammengeklappt misst der Drucker 178 x 127 x 60,5 Millimeter, ist der Fotodrucker auch ideal für unterwegs. Das macht ihn zu einer interessanten Lösung für mobile Dienstleister, die zum Beispiel Passbilder oder andere Fotodruck-Sofortdienstleistungen anbieten möchten, so der Hersteller mit Blick auf einen möglichen Kundenkreis. Ergänzend hierzu bietet Canon als optionales Zubehör den Akku NB-CP2L an, falls mal keine Steckdose vorhanden sein sollte. Auf Wunsch lässt sich an den zusätzlichen Sicherheits-Slot des Druckers ein Sicherheitskabel, ähnlich einem Kensington-Schloss, anbringen, eine, ebenfalls optional erhältliche Abdeckung schützt den Drucker und die Verbrauchsmaterialien vor Staub.

In folgenden Kategorien : AllgemeinCanon-NewsFeatured

Tags: