Die Funktionsweise eines LED Druckers

Kategorie: AllgemeinBrother-NewsFeatured

 

Die LED Technik ist immer weiter auf dem Vormarsch, weiß man doch um die lange Lebensdauer sowie den energiesparenden Betrieb der in dieses System involvierten Bauteile. Deshalb war es auch nur eine Frage der Zeit, ehe LED auch Einzug in den computertechnologischen Bereich hielt. Neben den LED Bildschirmen ganzer Computer oder Notebooks ist dies nun bezüglich der Drucker geschehen. LED Drucker scheinen ein neues Zeitalter der Drucktechnik einzuläuten.

Die Bestandteile eines LED Druckers

Befasst man sich näher mit der Funktionsweise eines LED Druckers, so wird man sehr schnell die Parallelen zur Lasertechnologie des Drucksektors erkennen. Und tatsächlich hat man sich den Laserdrucker zum Vorbild genommen, um ihn in verbesserter Form, dann eben als LED Drucker, auf den Markt zu bringen.

Entsprechend findet man in Anlehnung an den Laserdrucker beim LED Drucker ähnliche Bestandteile, wenngleich in leicht abgespeckter Form:

  • Speichermedium
  • Bildtrommel
  • Leuchtdioden
  • Toner
  • Abstreifeinheit
  • Fixiereinheit

Einfaches Arbeitsprinzip der LED Drucker

Während bei einem Laserdrucker verschiedene Spiegel, Walzen und Ladungs- beziehungsweise Neutralisierungsverfahren zum Einsatz kommen, agiert der LED Drucker zwar nach einem ähnlichen Prinzip, allerdings in einer deutlich vereinfachten Form:

  • der Druckauftrag wird im Drucker gespeichert, allerdings nicht in Rastern sondern Zeile für Zeile
  • die Leuchtioden übernehmen die Übertragung des zu erzeugenden Drucks auf die Bildtrommel, die zu diesem Zweck lichtempfindlich ist
  • durch die LED Beleuchtung der Lichttrommel wird diese Zeile für Zeile entsprechend des Druckabbilds elektrostatisch aufgeladen
  • die geladene Bildtrommel dreht sich und nähert sich dabei dem entgegengesetzt aufgeladenen Toner an
  • durch magnetische Vorgänge haftet der Toner nun an der Bildtrommel fest und zwar genau an den Stellen, die durch Leuchtdioden aufgeladen wurden und dem späteren Druckbild entsprechen
  • zur Tonerübertragung auf das Papier wird dieses von der Unterseite her entgegengesetzt dem Toner aufgeladen
  • durch Annäherung und elektrische Teilchenbewegung haftet der Toner am Papier fest
  • ein Durchlaufen einer Fixiereinheit mit Walzentechnik sorgt dafür, dass unter einer Temperatur von 200 Grad Celsius der Toner dauerhaft mit dem Papier verbunden ist
  • überschüssiger Toner wird in einer so genannten Abstreifeinheit entfernt und im Resttintentank gesammelt

Vorteile des LED Druckers

LED Drucker arbeiten ähnlich wie ein Laserdrucker, sind aber noch immer deutlich teurer in der Anschaffung. Warum sie trotzdem eine echte Alternative darstellen, liegt an nicht weg zu diskutierenden Vorteilen:

  • weniger Bauteile und dadurch unanfälliger gegenüber Beschädigungen
  • deutlich reduzierter Stromverbrauch
  • schnellere Druckgeschwindigkeit
  • mit variabler Leuchtdiodenanzahl hervorragende Druckqualitäten erreichbar

 

In folgenden Kategorien : AllgemeinBrother-NewsFeatured