Google Cloud Print wird komfortabler

Kategorie: Allgemein

Über das Internet kann jetzt noch einfacher gedruckt werden. Anderthalb Jahre nach der Cloud Print Einführung hat Google die Funktionen erweitert. Theoretisch können jetzt über jeden Drucker, der internetfähig ist, Dokumente ausgedruckt werden. Zum Beispiel gehört jetzt auch eine variable Rechtvergabe zu den neuen Features, wodurch die eigenen Drucker auch von Kollegen benutzt werden können. Mithilfe von „Save to Google Docs“ können über Webseiten generierte Dokumente in einem Archiv abgespeichert und erst später gedruckt werden. Ebenfalls wurde die Verwaltung der mobilen Geräte, beispielsweise Tablets, deutlich optimiert. Der Print-Button kann von Webmastern in ihre Webseiten integriert werden, dass auch von mobilen Endgeräten ganz einfach und direkt gedruckt werden kann. Es gibt mittlerweile verschiedensten Apps für Apples iOS oder Android, die den Googles Dienst unterstützen.

Viele Druckerhersteller sind bereits integriert

Unterstützung findet die Cloud Print auch bei den großen Druckerherstellern wie Kodak, HP und Epson. Cloud Print findet inzwischen auch die Unterstützung großer Druckerhersteller wie HP, Epson oder Kodak.

In folgenden Kategorien : Allgemein

Tags: