Jetzt problemlos möglich: auch unterwegs „Druck machen“

Kategorie: AllgemeinLaserdrucker (SW)Sharp-News

Wer viel unterwegs ist, aber dennoch möglichst flexibel sein will, hat dank der Innovation aus dem Hause Sharp nunmehr noch bessere Möglichkeiten. Denn der tragbare Laser-Drucker Sharp AL-1035 WH ist mit seiner integrierten USB 2.0 Schnittstelle nicht nur ungemein praktisch und leistungsstark, sondern er überzeugt vor allem durch eine einfache und unkomplizierte Bedienbarkeit sowie durch eine gute Printqualität.

Eine Auflösung von 600 x 600 dpi ist dabei garantiert. Selbstverständlich druckt das Gerät nicht nur, sondern auch das qualitativ hochwertige Scannen ist ohne weiteres möglich. Dabei kann der Anwender die Druckauflösung problemlos von 600 Mal 600 dpi auf 300 Mal 300 dpi reduzieren. Denn auf diese Weise können sämtliche benötigte Dokumente ganz einfach und direkt auf einen USB-Stick abgespeichert werden.

Leicht, funktional – auf Geschäftsreisen der perfekte Begleiter

Der Sharp AL-1035 WH wiegt gerade einmal sieben Kilogramm, sodass es ohne Probleme möglich ist, das Gerät auf Messen, bei Kundengesprächen oder sonstigen geschäftlichen Terminen mit dabei zu haben. Damit ist es wahrlich ein Leichtes, „schnell mal“ die neuesten Zahlen, Statistiken, Graphiken oder sonstige Dinge auszudrucken und diese dem Gesprächspartner in erstklassiger Laserqualität zu präsentieren.

Diese besonderen Aspekte zeichnen den Sharp AL-1035 WH unter anderem aus:

–          Auflösung: 600 Mal 600 dpi

–          32 MB Speichergröße

–          Schwarz-weiß-Ausdrucke bzw. Kopien

–          Farbscans

–          USB 2.0 Schnittstelle

–          Zehn DIN-A4-Seiten pro Minute

–          40 Seiten (Papierkapazität)

–          Tragegriff

–          Scanner inklusive

–          ID-Kartenfunktion

–          attraktives Design

Der Kaufpreis für das Gerät beläuft sich – je nach Anbieter – auf zwischen 245 und 310 Euro. Eine Anschaffung, die sich in jedem Fall lohnt, denn die Qualität der Ausdrucke sowie die hohe Funktionalität sprechen de facto für sich.

Eine Neuheit aus dem Hause HP hält dagegen

Auch der mobile Officejet Pro 8100 ePrinter von HP hat es „in sich“, denn auch er zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität bei leichter Handhabung aus. Egal, ob mittels Netzwerk oder direkt von mobilen Geräten aus: qualitativ hochwertige Farbdrucke hier ebenfalls garantiert. Besonders hervorzuheben ist diesbezüglich nicht nur der vergleichsweise günstige Anschaffungspreis von rund 150 Euro, sondern auch die niedrigen Druckkosten je Seite überzeugen. 20 Schwarzweiß-Seiten pro Minute oder 16 Farbausdrucke pro Minute sind möglich. Auch dieser Drucker ist somit eine optimale „Reisebegleitung“, um beispielsweise Dokumente, doppelseitige Unterlagen, Broschüren oder randlose Fotos in erstklassiger Manier ausdrucken zu können. Selbst wenn besonders günstige Tinten verwendet werden, ist eine gute Druck- bzw. Scanqualität sicher. Des Weiteren können bei Inbetriebnahme der Tintenfüllstand überwacht, Duplex-Drucke erstellt und viele weitere Bedienschritte durchgeführt werden.

Die Qual der Wahl

Auf den ersten Blick „punktet“ sicherlich der vergleichsweise niedrige Kaufpreis des Hewlett-Packard Officejet Pro 8100 ePrinter. Waren noch bis vor wenigen Jahren markante Qualitätsunterschiede zwischen Tinten- und Laserdrucken zu bemängeln, so hat sich dies bis heute wahrlich grundlegend geändert. Allerdings war ein entscheidender Nachteil moderner Laserdrucker sicherlich der meist hohe Kostenfaktor. Aber auch in diesem Zusammenhang hält der Handel mittlerweile dagegen und bietet qualitativ hochwertige Produkte zu wirklich attraktiven Preisen an. Demnach stellt sich heute keineswegs mehr die Frage, ob ein Laserdrucker oder doch ein Tintendrucker infrage kommt.

In folgenden Kategorien : AllgemeinLaserdrucker (SW)Sharp-News

Tags: