Lexmark – Farblaser und MFPs für mittelgroße Arbeitsgruppen

Kategorie: AllgemeinLexmark-News

Lexmark hat sein Angebot um zwei Farblaser-Reihen erweitert. Sowohl die Multifunktionsgeräte der Serie X740 als auch die Drucker der Serie C740 richten sich an mittelgroße Arbeitsgruppen. Darunter versteht der Hersteller Umgebungen mit zehn bis 15 Anwendern.

Die Geräte drucken und kopieren bis zu 33 Seiten pro Minute in Schwarzweiß oder in Farbe. Sie kommen wie bei Lexmark seit einiger Zeit üblich mit Software, die die Arbeitsabläufe rund ums Drucken verbessern soll. Für deren Nutzung sind die Neuvorstellungen mit einem 17,8 Zentimeter (X740-Serie) beziehungsweise 10,9 Zentimeter (C740-Serie) großen Farbtouchscreen ausgestattet. Das ist bei Modellen in dieser Preisklasse ein Novum.

Die Touchscreens bieten Zugriff auf Helferprograme, die „Formulare und Favoriten“ verwalten oder Scan-to-E-Mail erlauben. Außerdem lassen sich die Geräte auch an individuelle Anforderungen von Unternehmen oder Arbeitsgruppen anpassen. Das ist laut Lexmark wesentlich einfacher als bei sonstiger marktgängiger Software für Drucklösungen. Mit der Funktion „Named Color Replacement“ sind vordefinierte Farben auf dem Gerät speicherbar. So ist beispielsweise sichergestellt, dass die gewünschte Farbe – etwa für den Briefkopf oder Firmenbroschüren – entsprechend den Vorgaben gedruckt wird.

Die beiden neuen Serien verfügen über eine Papierkapazität von bis zu 4300 Blatt. Durch optionale 550 beziehungsweise 2000 Blatt fassende Zuführungen lassen sich unterschiedliche Papierarten gleichzeitig verwenden. An Sicherheitsfunktionen sind Möglichkeiten für die Authentifizierung, Autorisierung, Audit Logging und das Löschen der Festplatte standardmäßig eingerichtet.

Die neuen Geräte sind ab sofort verfügbar.

 

In folgenden Kategorien : AllgemeinLexmark-News

Tags: