Canon i-SENSYS L3000 und L3000IP

Kategorie: Canon-News

ProduktivDie neuen Laserfaxmodelle i-Sensys L3000IP und L3000 mit Super-G3-Modem mit 33,6 Kbps Übertragung zeigen nicht nur Tempo beim Faxversand; auch der A4-Einlesevorgang erfolgt mit 45 ipm (beziehungsweise 37 ipm bei i-Sensys FAX-L3000) rapide. Der L3000IP bietet sogar die Möglichkeit, Dokumente bis zum DIN-A3-Format über den ADF zu scannen. 80 Kurzwahl- und 200 Rufnummernspeichern, beim L3000IP mit optionalem Farb-/Sende-Kit auf 500 erweiterbar, machen auch den Wählvorgang zur flotten Sache. Canons innovative UHQ-Technologie mit 256 Graustufen sorgt für ultrafeine, präzise Übertragung auch minimaler Bilddetails. ZuverlässigBeide Modelle haben ein Papiervolumen von bis zu 600 Blatt, das durch die optional im Handel erhältliche Zusatzkassette auf bis zu 1.100 Blatt erweitert werden kann. Der Seitenspeicher für bis zu 1.500 Seiten, beim L3000 512 Seiten, mit optionalem Drucker-Kit auf bis zu 1.500 Seiten erweiterbar, ist mit einem Speicherbackup von bis zu drei Stunden abgesichert. Gut für hohe Effizienz beim Faxsenden und Kopieren: der automatische Dokumenteneinzug für bis zu 50 DIN-A4-Seiten mit Duplex-Funktion. Kopieren und DruckenBeide Modelle zeigen eine exzellente Schwarzweiß-Kopierleistung von 22 Seiten pro Minute. Auch für das Kopieren beidseitig bedruckter Vorlagen ist der Duplex-ADF für bis zu 50 DIN-A4-Seiten beziehungsweise für bis zu 20 DIN-A3-Seiten (L3000IP) von Vorteil. Mit der eingebauten Duplex-Einheit lässt sich zudem Papier sparen. Dank integrierter Netzwerkkarte mit PCL-Unterstützung ist das i-Sensys Fax-L3000IP flexibel in nahezu jedes Firmennetzwerk einzubinden und serienmäßig so für PC-Faxversand und als Drucker zu nutzen. Der L3000 kann über das optional im Handel erhältliche Drucker-Kit X1 zum Drucken und Faxen in ein Netzwerk eingebunden werden. Ob optional oder serienmäßig: Beide Modelle überzeugen als Drucker mit bis zu 1.200 x 600 dpi Auflösung. Optionales Farb-/Sende-Kit M1 (nur i-Sensys FAX-3000IP)Technologien aus der professionellen Canon-imageRunner-Serie standen für das optional im Handel erhältliche Farb-/Sende-Kit M1 des i-Sensys 3000IP Pate und machen es zum effizienten Schnittpunkt des digitalen Büros. Eingescannte Farbdokumente können direkt an eine E-Mail-Adresse, Netzwerkadresse oder Faxgegenstelle gesendet werden. Auch der Anschluss an das Canon-E-Maintainance-Servicenetz ist Bestandteil des Kits. Sicherheit und KosteneffizienzBeide Modelle sind mit Abteilungs-, Nutzer- und System-ID als Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Damit sind Zugangsberechtigungen und Nutzung leicht und sogar per Remote User Interface (RUI) bei vorhandener Netzwerkkarte zu steuern. Weiteres Plus: die system- und nutzerbasierte Kostenkontrolle. Beide Faxsysteme arbeiten mit der vollständig recycelbaren, Wartung minimierenden Canon-All-in-On- Cartridge 714 mit einer Tonerkapazität von bis zu 4.500 Seiten bei fünfprozentiger Deckung. Aus dem Standby entfällt dank Canon-On-Demand-Fixierung praktisch die Vorwärm- und Wartezeiten. Im Energiesparmodus liegt der Stromverbrauch bei nur zirka drei Watt. Verfügbar im Handel ab November 2007i-SENSYS FAX-L3000IP für 2.299,-* Euroi-SENSYS FAX-L3000 für 1.799,-* Euro

In folgenden Kategorien : Canon-News