Epson Stylus D120 Network Edition

Kategorie:

Ob als Desktop-Drucker im Chefbüro oder im Home Office eines Freiberuflers – der Epson Stylus D120 entfaltet sein Sparpotenzial überall, wo viel Text ausgedruckt wird. So landet der Epson Stylus D120 in Sachen Energieverbrauch einen klaren Treffer: Manche Desktop-Laser verbrauchen mehr Strom als acht Epson Stylus D120 Drucker zusammen.
Auch bei den Folgekosten geht die Runde an den Epson Tintendrucker. Denn statt mit in der Erstanschaffung teuren Tonerkartuschen arbeitet der Personal Business Inkjet mit fünf einzelnen Farbpatronen zu günstigen 9,99 Euro (UVP) je Stück; gewechselt wird immer nur die Patrone, die nötig ist. Clever: Weil bei den meisten Druckjobs im Büro Schwarz am stärksten gefragt ist, gibt es die schwarze Tinte für den Epson Stylus D120 auch in extra großen Tanks, die durch eine enorme Reichweite glänzen – und im günstigen Doppelpack zusätzlich sparen. Und weil Zeit und Geld im Geschäftsleben oft synonym sind, gewinnt der Epson Stylus D120 neben der deutlich höheren Druckgeschwindigkeit ohne Aufwärmzeiten weiter an Vorsprung – so fix lag die Rechnung vermutlich noch nie zur Unterschrift auf dem Tisch. Sparsam geht das Gerät übrigens auch mit dem Platz um, es braucht kaum mehr Stellfläche als ein DIN A4 Blatt.
Sogar beim Druckbild lässt der Epson Stylus D120 so manchen Laserdrucker blass aussehen. Der Grund: Er setzt die Epson DURABrite Ultra Tinte ein. Durch die erhöhte Schwarzdichte wirkt Schrift schärfer und schwärzer; und natürlich kann es der D120 auch bunt treiben – Farbausdrucke bestechen durch intensive Farben.

pdf Epson Stylus D120 Network Edition