LaserJet P1505

Kategorie:

 

Dank einer interaktiven Kommunikation zwischen Druckkassette und Drucker werden
außerdem Druckqualität und Tonereinsatz automatisch optimiert.

Das Ergebnis:
hochqualitative Ausdrucke bei minimalem Tonerverbrauch und einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi.
Die integrierten USB 2.0-Anschlüsse transportieren die Druckdaten flott zu den Geräten.
Auch in anderen Disziplinen überzeugt die LaserJet P1505-Serie durch Leistung:
Sie druckt bis zu 23 S/W-Seiten pro Minute und braucht aus dem Kaltstart nur 6,5 Sekunden bis zur Ausgabe der ersten Seite.
Die zwei Modelle der Serie sind ab dem 1. Januar 2008 im zertifizierten Fachhandel erhältlich:
Der Einzelplatzdrucker HP LaserJet P1505 wird zu einem Preis von 199 Euro zu haben sein.
Der netzwerkfähige HP LaserJet P1505N verfügt über einen integrierten HP Fast Ethernet Printserver und unterstützt neben dem hostbasierten Druck zusätzlich die Druckersprache PCL 5e.
Er kommt zum Preis von 299 Euro in den Fachhandel (jeweils unverbindliche Preisempfehlung).

Umfangreiche Ausstattung
Die neuen Geräte lösen die HP LaserJet 1022-Serie ab. Wie diese verfügen sie
über einen leistungsfähigen Druckprozessor mit einer Taktfrequenz von 266 MHz
und einen eingebauten Speicher von bis zu acht MByte. Sie wurden für ein
durchschnittliches monatliches Druckvolumen von 250 bis 2.000 Seiten
entworfen. In Spitzenzeiten können die Bürodrucker bis zu 8.000 Seiten pro
Monat bewältigen und sind damit dem Büroalltag gewachsen. Neu ist neben
dem neuen Toner und der schnelleren Druckgeschwindigkeit die Linux-
Unterstützung der neuen Drucker-Serie.
Die mitgelieferte Papierkassette fasst 250 Blatt und erspart damit häufiges
Nachlegen. Eine zusätzliche Mehrzweckzuführung für zehn Blatt erleichtert das
Bedrucken von Umschlägen, Folien, Postkarten oder Spezialpapieren.
Drucktechnologie aus anderen Sphären
In den Druckkassetten der neuen LaserJet Serie kommt ein neuer patentierter
Toner mit sphärischen Partikeln zum Einsatz. Er liefert besonders gestochen
scharfe Texte und Grafiken und sorgt auch bei hohen Druckgeschwindigkeiten für
konsistente Ausgabequalität. Die HP Smart Technologie setzt den Toner präzise

und sparsam ein, so dass weniger Toner für den Druckvorgang benötigt wird.
Dadurch konnten die Druckkassetten kleiner gebaut und so die
Geräteabmessungen insgesamt reduziert werden.
Im Netzwerk und kabellos drucken
Für Anwender, die die neuen HP LaserJets komfortabel im Netzwerk nutzen
möchten, gibt es zwei kleine Helfer zum „Upgraden“: TAZ, der externe USB
Network Print Adapter, ist eine preisgünstige Möglichkeit die Geräte
netzwerkfähig zu machen, so dass mehrere Personen gemeinsam den Drucker
nutzen können. Mit PEZ, dem HP Wireless Printing Upgrade Kit, das aus einem
Druckerempfänger in Form eines kabellosen Adapters und einem HP USB WLANStick
besteht, kann unansehnlichem Kabelsalat vorgebeugt werden. Denn mit der
802.11g/b Wireless-Netzwerktechnologie lassen sich die Druckaufträge
bequem von einem Notebook oder PC drahtlos in Auftrag geben. Das Wireless
Printing Upgrade Kit kann auch ganz ohne vorhandenes WLAN eingesetzt
werden. Beide Produkte sind zudem einfach zu installieren sowie zu bedienen
und bieten dem Anwender ein hohes Maß an Flexibilität.

pdf LaserJet P1505