Konica Minolta 1600f

Kategorie: Konica-News

Der Konica Minolta 1600f sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der täglichen Dokumentenverarbeitung: Er schafft 16 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und ermöglicht eine flexible Papierverarbeitung von bis zu 162 g/m². Durch eine elektronische Sortierfunktion ist kein zeitaufwändiges manuelles Sortieren mehr erforderlich. So spart das neue Multitalent wertvolle Arbeitszeit. Das System enthält alle wichtigen Funktionen und Features, die auch kleinen Anwendergruppen professionelle Output-Lösungen bieten. PCL6- und PostScript3-Druck gehören zum Standard und eine Netzwerkkarte ist serienmäßig installiert. Das System bietet eine vielfältige USB-Unterstützung wie zum Beispiel USB-Direktdruck, Scan-to-USB oder einen USB-Stick als Speichererweiterung. Optional beherrscht das kompakte Multitalent auch kabelloses Drucken via WLAN. Faxen mit Höchstgeschwindigkeit Mit seinem 33.600 bps Modem und dank JBIG-Kompression garantiert der 1600f von Konica Minolta rasend schnelles und somit kostengünstiges Faxen. Wer häufig die gleichen Empfänger bedient oder Gruppen anschreibt, hat die Möglichkeit, bis zu 250 Faxnummern unkompliziert abzuspeichern und über das elektronische Telefonbuch aufzurufen. Gruppenwahl, Speicherübertragung/-empfang, passwortgeschützter Box-Empfang, Fax-to-USB und viele weitere Fax-Funktionen sorgen für ein komfortables Handling der vielfältigen Kommunikationsaufgaben. Der 8 MB große Fax-Speicher reicht für bis zu 500 Seiten und ist ebenfalls durch einen USB-Stick erweiterbar. Über PC-Fax lassen sich alle Faxe auch ganz bequem vom PC versenden. Effizienter Workflow dank verschiedener Scanfunktionen Weitere Highlights des neuen Multifunktionssystems sind seine variablen Scanfunktionen. Das große Plus für digitale Scans in Farbe und Schwarzweiß: Als TWAIN-Scanner einsetzbar, ermöglicht der 1600f die einfache Einbindung von gescannten Vorlagen direkt in die üblichen Software-Applikationen. Dank der Scan-to-E-Mail-Funktion übermittelt das System dem Empfänger das gescannte Dokument automatisch als E-Mail-Anhang. Handschriftliche Originale können damit so einfach wie bei einem „normalen" Fax zu einem PC versendet werden. Eine komfortable Speichermöglichkeit bietet die Scan-to-FTP-Funktion – Dokumente können somit schnell, unkompliziert und kostengünstig im Netzwerk verteilt oder auf einem FTP-Server archiviert werden. Mit dem 1600f stellt Konica Minolta ein kompaktes und erschwingliches System vor, das den vielfältigen Aufgaben im Tagesgeschäft vollauf gewachsen ist und somit kleineren Büros den Einstieg in die Multifunktionalität ermöglicht.

In folgenden Kategorien : Konica-News