Erfolgsserie OKI C5000 geht in die nächste Runde

Kategorie: Oki-News

Wie auch schon in der Vorgängerserie, so bietet OKI Printing Solutions mit den neuen C5000 Farblaserdruckern ideale Druckkonzepte für die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlichster Anwendertypen:Kleine und mittlere Arbeitsgruppen, die primär Schwarzweiß und nur gelegentlich in Farbe drucken möchten, erhalten mit den Modellen OKI C5650 (GDI) und C5750 (PCL/PS) die Möglichkeit, hohe Schwarzweißdruck-Volumina zum Seitenpreis eines Monodruckers auszugeben (C5650: 0,0137 € bei 5% s/w) und haben bei Bedarf auch die Möglichkeit in Farbe zu drucken (C5650: 0,1053 € bei 5% je Farbe).Mit den Modellen C5850 (GDI) und C5950 (PCL/PS) stehen ideale Farb-Allrounder für Arbeitsgruppen bereit.Diese bieten Qualität und Leistung und neben günstigen Schwarzweiß-Druckkosten besonders niedrige Seitenpreise beim Farbdruck (C5950: 0,0137 € bei 5% s/w; 0,0845 € bei 5% je Farbe).Mehr Sicherheit, Funktionalität und Bedienkomfort.Alle neuen Modelle der OKI C5000 Serie integrieren einen erweiterten Funktionsumfang für verbesserte Drucksicherheit und -kontrolle.So lassen sich Druckjobs mit verschiedenen Sicherheitsoptionen versehen.Druckaufträge können Passwortgeschützt abgelegt werden, Druckdaten können verschlüsselt übertragen oder auch permanent und sicher auf der optional erhältlichen Festplatte gespeichert werden.Die auf der Festplatte abgelegten Druckaufträge lassen sich anschließend so löschen, dass sie nicht rekonstruierbar sind.Dies bietet insbesondere für Einsatzbereiche wie in Personalabteilungen oder in der Finanzbuchhaltung eine erhöhte Sicherheit im Netzwerkdruck.Zusätzlichen Bedienkomfort bietet die im LCD-Panel der Farbdrucker angezeigte permanente Tonerstandsinformation, die jederzeit über den verbleibenden Tonerstand je Farbe informiert.Für eine besonders konsistente Farbdruckqualität und damit gleich bleibend professionelle Druckergebnisse sorgt die integrierte Auto Colour Balance Funktion.Darüber hinaus profitieren Anwender von der guten, LED-basierten Druckqualität, der typischen umfangreichen Medienflexibilität sowie zahlreichen Leistungsmerkmalen.Dies reicht von der Print Control Software für einfaches und effektives Kostenmanagement über den Color Access Manager zur Steuerung der Farbdruck-Berechtigung bis hin zur Ausgabe von 11 verschiedenen Barcodes mit Checksummen-Generierung und damit der idealen SAP R/3 Kompatibilität.Zudem eröffnet der OKI Template Manager Anwendern zahlreiche vordefinierte Vorlagen sowie Hilfestellungen, um unterschiedlichste Druckjobs wie professionelle Broschüren, Poster, Visitenkarten, Banner bis 1,2 Meter und andere Unterlagen einfach selbst zu erstellen.

In folgenden Kategorien : Oki-News