OKI C3450n Farbseitendrucker

Kategorie: Oki-News

OKI Printing Solutions präsentiert mit dem Farblaserdrucker C3450n die „Symbiose“ aus den Vorgängermodellen der C3000 Serie: So verbindet das kleine Kraftpaket die volle Leistungsfähigkeit des C3400n mit dem günstigen Einstiegspreis des C3300n. Darüber hinaus wartet der netzwerkfähige Drucker mit erhöhter Tonerleistung und bis zu 23 Prozent niedrigeren Seitenpreisen auf, wodurch Anwender bei den Druckkosten entlastet werden.Weiterhin überzeugt der C3450n mit sehr guten Druckergebnissen, die Anwender schnell und kostengünstig auf unterschiedlichsten Medien produzieren können.Durch sein besonders kompaktes, mit dem Good-Design-Award ausgezeichnetes S³ Design (simple, smart & solid), passt der anwenderfreundliche Farbdrucker auch in Büroumgebungen mit geringem Raumangebot.Mit seinen gehobenen Leistungs- und Designansprüchen ist der OKI C3450n Farbdrucker gleichermaßen für Privatanwender oder Businessanwender als auch kleine Arbeitsgruppen von bis zu vier Personen konzipiert. Um auch aufwändigere Druckjobs im Büro mühelos zu bewältigen, erreicht der C3450n beachtliche Druckgeschwindigkeiten von 16 Farb- und 20 Schwarzweiß-Seiten pro Minute. Ausgestattet mit einer Tonerreichweite von je 2.500 Seiten gibt er diese zu niedrigen Druckkosten von 11 Cent pro Farb- und nur 0,2 Cent pro Schwarzweißseite aus (bei durchschnittlich 5% Farbdeckung).Höchste Medienflexibilität für Inhouse Colour PrintingDank der LED- sowie Single-Pass Technologie bietet OKI mit dem C3450n Anwendern bereits in der Einstiegsklasse höchste Flexibilität bei der Medienwahl:Denn durch den geraden Papierweg verarbeitet der Farblaserdrucker selbst schwerere Grammaturen bis 203g/m². Damit liefert der OKI C3450n die optimalen Voraussetzungen, um unterschiedlichste professionelle Druckjobs einfach selbst zu erstellen. Ob Visitenkarten, Broschüren, Adressetiketten oder CD Labels – auf unterschiedlichen Medien, zu niedrigen Druckkosten und ganz nach Bedarf lassen sich viele der bisher extern vergebenen Druckaufträge ‚Inhouse’ produzieren.Selbst Banner bis 1,2 Meter Länge bedruckt der OKI C3450n mühelos, was ihn in Verbindung mit Banner-Haltern oder –Leuchtsäulen als leistungsstarke, kostengünstige Drucklösung für das POS-Umfeld qualifiziert.Darüber hinaus werden Anwender durch zahlreiche kostenlose OKI Softwaretools, beispielsweise dem OKI Template Manager, bei der Durchführung unterschiedlichster Druckjobs unterstützt.Brillante Druckqualität durch ProQ2400 TechnologieWie bereits in den beiden Vorgängermodellen integriert der Druckspezialist auch im neuen Modell C3450n die Multilevel Technologie ProQ2400. Durch die Kombination mit OKI’s High-Definition Toner können unterschiedlich große Tonerpunkte auf verschiedenen Ausgabemedien aufgetragen werden.Was zu einer höheren Detailschärfe, zu feineren Farbverläufen und einer größeren Farbtiefe führt.Das integrierte Fotodensitometer sorgt zusätzlich für einen konstanten Farbauftrag und eine gleichbleibend hohe Farbdruckqualität.

In folgenden Kategorien : Oki-News